Stoppen Sie Haarausfall, bevor es zu spät ist

Jeder kann von Haarausfall betroffen sein, aber er tritt häufiger bei Männern auf. Es gibt keine magische Pille zur Behandlung von Haarausfall. Aber Sie können Haarausfall vorbeugen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto mehr Haare können Sie retten. Und unser Team von qualifizierten Experten steht bereit, um Sie zu unterstützen.

Tatsache: 75 % der Männer haben nach dem 35. Lebensjahr spürbaren Haarausfall.

Es gibt viele Arten von Haarausfall, jede mit unterschiedlichen Ursachen. Die Behandlung der androgenetischen Alopezie (die häufigste Form des Haarausfalls) konzentriert sich darauf, den Haarausfall zu verhindern und das Haarwachstum zu verbessern.

Problem

Die männliche Glatze, auch androgenetische Alopezie genannt, ist die häufigste Form des Haarausfalls. Und es beginnt, bevor Sie es überhaupt erwarten. Tatsächlich verlieren zwei von drei Männern ihre Haare bis zum Alter von 35 Jahren.

Die Lösung

Genetik ist die häufigste Ursache für Haarausfall (es gibt über 250 Gene, die mit Kahlheit in Verbindung stehen!). Und es sind diese Gene, die darüber entscheiden, ob Sie Ihr Haar behalten oder es nach 20 Jahren zu verlieren beginnen. Hormonelle Veränderungen, Alter, schlechte Ernährung und Stress können ebenfalls wichtige Risikofaktoren sein. Für die große Mehrheit der Männer ist Haarausfall ein normaler Teil des Alterungsprozesses und deutet nicht auf ein Problem hin.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haar gesund zu erhalten, können Ärzte Ihnen helfen. Sie sollten aber so bald wie möglich damit beginnen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein positives Ergebnis erzielen. Wir können helfen, Haarausfall zu stoppen und sogar neues Haarwachstum wiederherzustellen. Machen Sie sich also keine Sorgen!

Der erste Schritt besteht darin, einen Dermatologen aufzusuchen, um sicherzustellen, dass der Haarausfall kein Anzeichen für ein ernsteres Gesundheitsproblem ist. Eine Schilddrüsenstörung, eine Autoimmunerkrankung oder sogar ein Problem mit der Kopfhaut kann Sie wie Bruce Willis aussehen lassen.

Behandlung für Kahlheit Verlust

Männliche Glatze tritt auf, wenn das Hormon Dihydrotestosteron (DHT) den Haarfollikeln nicht die nötigen Nährstoffe zur Verfügung stellt. Wir bieten nur zwei von der FDA zugelassene Medikamente zur Behandlung von Haarausfall an. Unsere Experten empfehlen, Kahlheit mit Finasterid zu behandeln. Finasterid blockiert die Produktion des Hormons DHT, das die Haarfollikel abtötet.

In einigen Fällen kann der Arzt eine chirurgische Behandlung, eine Haartransplantation, empfehlen. Die Kosten für ein solches Verfahren hängen von der gewählten Methode ab und werden für jeden Patienten individuell ermittelt.

Häufig gestellte Fragen

Welche Medikamente gibt es zur Behandlung von Kahlheit?

Unsere Ärzte empfehlen Finasterid zur Behandlung von Haarausfall bei Männern (androgene Alopezie). Dieses Medikament hilft Patienten, den Haarausfall zu stoppen oder sogar verlorenes Haar wiederherzustellen.

Minoxidil (Rogaine) ist ein Medikament, das den Haarausfall verlangsamt. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Formel mit der 5%igen Konzentration verwenden. Finasterid in Kombination mit Minoxidil ist wirksamer als eines der beiden Medikamente allein. Aus diesem Grund wird Minoxidil häufig zusammen mit Finasterid verwendet.

Dies sind die beiden effektivsten Medikamente zur Behandlung von Haarausfall, die in Deutchland erhältlich sind. Sie können Minoxidil und Finasterid in Online-Apotheken oder Kaufhäusern im ganzen Land kaufen.

Wie wirksam ist die Behandlung?

Sowohl Finasterid als auch Minoxidil haben eine hohe Erfolgsrate. Finasterid und Minoxidil, zwei Medikamente, die versprechen, androgene Kahlheit lebenslang zu stoppen. Diese Medikamente wirken bei der großen Mehrheit der Patienten. In einer Studie stoppte Finasterid den Haarausfall bei 83 % der Männer gegenüber 28 % in der Placebogruppe.

Minoxidil stoppt den Prozess der Kahlheit bei etwa 50% der Männer. Ungefähr 15 % der Patienten, die Minoxidil verwenden, erleben eine Wiederaufnahme des Haarwachstums.

Die verfügbaren Daten deuten darauf hin, dass Finasterid eine effektivere Behandlung ist.

Wie lange dauert es, bis man Ergebnisse sieht?

Finasterid 1 mg ist bei fast allen Männern wirksam, wenn es regelmäßig über mehrere Monate eingenommen wird. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis Sie die besten Ergebnisse sehen. Wenn Sie keine Nebenwirkungen verspüren, wird empfohlen, die Behandlung für 12 Monate fortzusetzen.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Finasterid erfüllt in der Regel seine Aufgabe, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Allerdings ist kein Medikament 100% sicher und Finasterid ist keine Ausnahme. Erfahren Sie mehr über mögliche Nebenwirkungen.

Fazit: Es gibt viele Medikamente, die versprechen, den Haarausfall zu stoppen, aber nur wenige von ihnen haben klinische Studien bestanden. Wir empfehlen Ihnen, nur auf offiziell zugelassene Heilmittel zu vertrauen. Egal, welche Methoden Sie ausprobieren, die Haarwiederherstellung wird Zeit brauchen. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie den Haarausfall selbst diagnostizieren und eine Behandlung beginnen.